Traumwelt

Erwachsenengarten

Hallöchen liebe Kinder und Erwachsene,

Kennt ihr das auch? Kaum ist man aus dem Kindergarten draußen, befindet man sich in der Krabbelgruppe für Erwachsene. Heute hier und jetzt erfahrt ihr alles über die großen Kinder dieser Welt :)

Wenn ich erwachsen bin, dann mach ich alles anders. Das ist der Standard Satz aller Kids & Teens, aber wenn mir mal ein genauen Blick auf das Leben der Älteren schmeißen, dann unterscheidet sich diese Lebensinhalte kaum von der Welt der Jüngeren!

Früher musste wir Mädels uns die Frage stellen, was Barbie denn heute anziehen soll. Es war dann meistens Pink und musste natürlich zu Ken passen und ihm gefallen 🙂 Heute platzieren wir uns selbst vor dem Spiegel und schmeißen den Kleiderschrank um, um das perfekte Outfit zu finden. Das sieht dann meistens so aus, dass die Männer dieser Welt ihre Augen gleich ihm Vor und oder Hinterbau der Frau positionieren können :-D. Den Kleiderschrank müssen wir heute selbst wieder aufräumen, früher hat das Mama gemacht 😉

Apropos Barbie und Ken: Die hat man einfach zusammengedrückt und dann gab es auch schon den ersten Kuss. Heute muss man erstmal einen Ken finden, mit dann man sich zusammendrücken will und dann ist es noch nichtmal sicher ob es überhaupt zu einem Kuss kommt…

Man schickt die Kinder ja eigentlich in die Kindergarten um denen das soziale Miteinander beizubringen. das Ende der Geschichte ? Der Kindergarten heißt jetzt Firma und die meistens dieser Gärten besitzen einen Erzieher Namens (Agilen) Coach der uns beibringt, wir miteinander umgehen sollen. Willkommen im Erwachsenen Garten!

Wenn wir schonmal beim Thema Kinder sind: Meines hieß damals Lisa und Baby Born hat es auf die Welt gebracht. Heute muss man ganze 9 Monate auf so ein kleines Wesen warten und dafür braucht man auch noch einen Mann. Und als ob das nicht schon genug wäre: Rund wird man während dieser 9 Monate auch noch 😉

Lisa war absolut pflegeleicht. Hat weder gebrüllt noch geschießen und wenn ich dann doch mal kein Lust mehr mein Baby hatte, dann hab ich es einfach auf den Boden geworden und sie war danach nicht tot :-D. Die heutigen Babys kommunizieren durch ihr lautetest Organ und es gibt keinen on/off Schalter. Wenn mal keinen bock mehr hat, muss der Babysitter kommen. Nichts mit auf dem Boden knallen und so..


Wir ihr seht, die Probleme bleiben die gleichen. Nur ist als Kind irgendwie alles einfacher. Aber mal ganz ehrlich: Da hat man Jahre lang zwei Menschen um sich, die dein Leben regeln und planen und dann musst den Scheiß auf einmal selbst machen? Das kann ja nur unperfekt perfekt werden 😉

Wir geht es euch in eurer Krabbelgruppe für Große? Wollt ihr manchmal auch gerne wieder Kind sein?

Erwachsene Grüße

eure Tassja

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.